Navigation

Klicken Sie auf den Button, um die Bilder nachzuladen.
Dabei wird Ihre IP-Adresse an Facebook (USA) übermittelt.

Inhalt laden


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Heute starten die Pfortenserinnen und Pfortenser in die Pfingstferien. Gute Nachrichten kommen vom Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Am 5. Mai wurden die Ergebnisse in einer Videokonferenz bekanntgegeben.

Im TEAM-Wettbewerb geht der 1. Landespreis (Sachsen-Anhalt) an das Team "Mehrsprachigkeit" (5 Schüler aus der 10s).
Im SOLO-Wettbewerb erzielten Scott Rönsch, Luca Weber und Cosmin Ploscariu einen 1. Landespreis.
Zu den Zweitplatzierten zählen im Bereich Englisch: Mette-Mia Jäkel (Anerkennungspreis ging an Elanor Steuerwald) und im Fachgebiet Latein: Lotta-Maris Schüler.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und gute Ferien.
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 4 Tagen

Heute starten die Pfortenserinnen und Pfortenser in die Pfingstferien.  Gute Nachrichten kommen vom Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Am 5. Mai wurden die Ergebnisse in einer Videokonferenz bekanntgegeben.

Im TEAM-Wettbewerb geht der 1. Landespreis (Sachsen-Anhalt) an das Team Mehrsprachigkeit (5 Schüler aus der 10s). 
Im SOLO-Wettbewerb erzielten Scott Rönsch, Luca Weber und Cosmin Ploscariu einen 1. Landespreis.
Zu den Zweitplatzierten zählen im Bereich Englisch: Mette-Mia Jäkel (Anerkennungspreis ging an Elanor Steuerwald) und im Fachgebiet Latein: Lotta-Maris Schüler.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und gute Ferien.

auf Facebook kommentieren

Auch ein Landessieger in Chemie kommt aus Pforte. Außerdem gab es auch noch Platz 3, 4 und 7. www.chemie-die-stimmt.de/preistr%C3%A4ger/2-runde/

Qualität setzt sich halt durch

Meine Penne. Einfach klasse.

Zuwachs im Park! Danke Pförtner Bund e.V.! ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 2 Wochen

Fotos von U.S. Consulate General Leipzigs Beitrag ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 3 Wochen

Image attachment

Das Leben ist eine Baustelle. Gerade noch wird die Mühle saniert, dann das Schulhaus. Ab Sommer wird es einen langen Bauzaun geben, an dem Besucher erkennen sollen, was sich dahinter verbirgt. Die Bauzaun-Banner werden wir grafisch vielfältig gestalten. Sie sollen zeigen, was Pforta ist und macht, und was diese Schule jetzigen und früheren Schülern bedeutet. Dazu sammeln wir von Ihnen und Euch knappe Statements, die gern witzig oder berührend, in jedem Fall aber zutreffend sein sollten. Diese kurzen Zitate wollen wir mit Angabe des Vornamens und ggf. des Wohnortes (oder bei derzeitgen Schülern unter Angabe der Klasse) mit auf den Bauzaun drucken.
Beispiel: "Pforte war mein Tor zum Leben. Ingolf T., 63 Jahre, Berlin". Schreiben Sie Ihre und schreibt eure Pforte-Leidenschaft in einem Satz am besten als Kommentar hier drunter, wenn wir ihn veröffentlichen dürfen.
Oder auch als Mail an presse@stiftung-schulpforta.de

(Fotos: M. Haase, vor Umbau der Klausur, Mai 2013)
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 3 Wochen

Das Leben ist eine Baustelle. Gerade noch wird die Mühle saniert, dann das Schulhaus. Ab Sommer wird es einen langen Bauzaun geben, an dem Besucher erkennen sollen, was sich dahinter verbirgt. Die Bauzaun-Banner werden wir grafisch vielfältig gestalten. Sie sollen zeigen, was Pforta ist und macht, und was diese Schule jetzigen und früheren Schülern bedeutet. Dazu sammeln wir von Ihnen und Euch knappe Statements, die gern witzig oder berührend, in jedem Fall aber zutreffend sein sollten. Diese kurzen Zitate wollen wir mit Angabe des Vornamens und ggf. des Wohnortes (oder bei derzeitgen Schülern unter Angabe der Klasse) mit auf den Bauzaun drucken.
Beispiel: Pforte war mein Tor zum Leben. Ingolf T., 63 Jahre, Berlin. Schreiben Sie Ihre und schreibt eure Pforte-Leidenschaft in einem Satz am besten als Kommentar hier drunter, wenn wir ihn veröffentlichen dürfen. 
Oder auch als Mail an <a href=presse@stiftung-schulpforta.de (Fotos: M. Haase, vor Umbau der Klausur, Mai 2013)" data-querystring="_nc_cat=104&ccb=1-3&_nc_sid=8024bb&_nc_eui2=AeE4fmiXWuioGyJKzcZRery9lnavK4KtT7uWdq8rgq1Pu8E5wc8YlJ65qUknjjWBRNY-TaFhoZj6RTe1XMiKA-uX&_nc_ohc=VPpoG1scGO4AX-Wu9nC&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&tp=7&oh=9ae1019b243381c929170c2aa543c149&oe=60C1C86F" data-ratio="2" class="cff-multi-image" />Image attachmentImage attachment+2Image attachment

auf Facebook kommentieren

Pforte bleibt im Herzen, für immer. Edeltraud , al. port. 65-69, Berlin

Pforte ist Heimat...egal wie lange man schon ausgeflogen ist....Alumna 2000-2005...Maria 35Jahre,SEGGEBRUCH... Ganz nach Lied „wieder einmal ausgeflogen, wieder einmal heimgekehrt...“

4 Jahre Pforte: Das prägt und formt für das ganze Leben. Jens R. al. port. 86-90, Oundle, UK

Ich will wieder an die Saale, ich will zurück ins Burgenland. Hedwig, al. 2001 - 2006, Almere (NL)

Pforte: Der Beginn unserer Familie. Melchior, Jana und Albrecht

Pforte bleibt ein Teil von mir. Stolz hier gelebt & gelernt haben zu dürfen. Sandra Owoc abgegangen 1990, Grüße aus dem Rheinland bei Bonn

Pforte ist Familie und der Grundbaustein aller meiner Erfolge. In ewiger Dankbarkeit, vor allem an Frau Dr Huppenbauer-Krause, die mein Potential erkannt hat, bevor ich es selber sehen konnte. Einen guten Lehrer vergisst man nie. Dr Christina Knuepffer, Alumna 2001-2004, mit Cousin Philipp Knuepffer und Cousinen Maria & Theresa Knuepffer. Brisbane, Australien.

Locus iste... Du Insel der Glückseligkeit! Da ich Dich lassen musste, habe ich mir einfach eine andere gesucht! Du hast in meinem Herzen unauslöschliche Spuren hinterlassen... Sardinien grüßt Pforte! Nadja al. port. 1993 - 1997

View more comments

Wieder ein "aufpolierter Schatz" mehr auf unserem Schulgelände. Dank unseren Förderern. ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 1 Monat

Heute teilte rector portensis Thomas Schödel der Schulgemeinschaft seinen direkt bevorstehenden beruflichen Wechsel zum Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung in Halle (lisa.sachsen-anhalt.de/) mit. Dort wird er die Leitung des Instituts übernehmen. Auch wenn die Berufung für ihn nicht unverhofft kommt, so sorgten die äußeren Umstände dafür, dass eine langfristige Ankündigung oder ein Wechsel zum Schuljahresende nicht möglich waren. An die teils ins Homeschooling verstreute Schulgemeinschaft, an das Kollegium und die Elternschaft richtete Thomas Schödel heute unter anderem folgende Worte:

Im Mai des letzten Jahres wurde ich angesprochen, ob ich bereit wäre, die Leitung des Landesinstitutes für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-​Anhalt (LISA) ... zu übernehmen. Nach einem intensiven Abwägungsprozess habe ich entschieden, mich dieser neuen und sehr reizvollen Herausforderung zu stellen, und habe meine Bewerbungsunterlagen eingereicht. Das Bewerbungsverfahren ist nun (seit wenigen Stunden) abgeschlossen, am morgigen Freitag werde ich meine Berufungsurkunde erhalten und ab Mitte der kommenden Woche meinen neuen Dienst in Halle/Saale antreten. Da momentan neben der Position der Behördenleitung auch der Posten der Stellvertretung vakant ist, ist eine schnellstmögliche Besetzung der Leitung des LISA erforderlich, sodass mir nach der offiziellen Ankündigung meines Wechsels leider nur noch sehr wenig Zeit für mein berufliches Engagement an der Kleinen Saale bleibt. ... Nach etwas mehr als acht Jahren Leitung unserer Landesschule ist es mir ein sehr großes Bedürfnis, mich bei Ihnen und bei Euch recht herzlich für die gewährte Unterstützung, die kooperative Zusammenarbeit und das gemeinsame Miteinander zu bedanken. ... Ich bin mir sicher, zu einem späteren, noch festzulegenden Zeitpunkt wird sich eine Möglichkeit finden, mich offiziell von unserer Schulfamilie zu verabschieden.
Ihnen und Euch allen wünsche ich in jedem Fall für die Zukunft alles erdenklich Gute - möge der Geist von Pforte Sie und Euch weiterhin verlässlich tragen. Viele Grüße – Thomas Schödel.

Die Schule wird interimsmäßig durch den stellvertretenden Rektor Thomas Dahnke geführt, der sich die Aufgaben auch mit weiteren Lehrerinnen und Lehrern der Schulleitung teilt.

Ein Geschenk hat der scheidende Rektor der alma mater bereits gemacht. Im Rahmen der Restaurierung der Pfortenser Lehrsammlung finanzierte er als Tierpate den Raubwürger, der in den letzten Tagen aus der Werkstatt des Präparators zurückkehrte und nun an Bibliothekarin Petra Mücke übergeben wurde. Anlässlich der teilvirtuellen Vorstandssitzung des Pförtner Bundes konnten dessen Vorsitzender Matthias Haase und der Prokurator der Stiftung Schulpforta Arndt Gerber bereits für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und das Wirken Thomas Schödels in Schulpforte danken.
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 2 Monaten

Heute teilte rector portensis Thomas Schödel der Schulgemeinschaft seinen direkt bevorstehenden beruflichen Wechsel zum Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung in Halle (https://lisa.sachsen-anhalt.de/) mit. Dort wird er die Leitung des Instituts übernehmen. Auch wenn die Berufung für ihn nicht unverhofft kommt, so sorgten die äußeren Umstände dafür, dass eine langfristige Ankündigung oder ein Wechsel zum Schuljahresende nicht möglich waren. An die teils ins Homeschooling verstreute Schulgemeinschaft, an das Kollegium und die Elternschaft richtete Thomas Schödel heute unter anderem folgende Worte:

Im Mai des letzten Jahres wurde ich angesprochen, ob ich bereit wäre, die Leitung des Landesinstitutes für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-​Anhalt (LISA) ... zu übernehmen. Nach einem intensiven Abwägungsprozess habe ich entschieden, mich dieser neuen und sehr reizvollen Herausforderung zu stellen, und habe meine Bewerbungsunterlagen eingereicht. Das Bewerbungsverfahren ist nun (seit wenigen Stunden) abgeschlossen, am morgigen Freitag werde ich meine Berufungsurkunde erhalten und ab Mitte der kommenden Woche meinen neuen Dienst in Halle/Saale antreten. Da momentan neben der Position der Behördenleitung auch der Posten der Stellvertretung vakant ist, ist eine schnellstmögliche Besetzung der Leitung des LISA erforderlich, sodass mir nach der offiziellen Ankündigung meines Wechsels leider nur noch sehr wenig Zeit für mein berufliches Engagement an der Kleinen Saale bleibt. ... Nach etwas mehr als acht Jahren Leitung unserer Landesschule ist es mir ein sehr großes Bedürfnis, mich bei Ihnen und bei Euch recht herzlich für die gewährte Unterstützung, die kooperative Zusammenarbeit und das gemeinsame Miteinander zu bedanken. ... Ich bin mir sicher, zu einem späteren, noch festzulegenden Zeitpunkt wird sich eine Möglichkeit finden, mich offiziell von unserer Schulfamilie zu verabschieden.
Ihnen und Euch allen wünsche ich in jedem Fall für die Zukunft alles erdenklich Gute - möge der Geist von Pforte Sie und Euch weiterhin verlässlich tragen. Viele Grüße – Thomas Schödel.

Die Schule wird interimsmäßig durch den stellvertretenden Rektor Thomas Dahnke geführt, der sich die Aufgaben auch mit weiteren Lehrerinnen und Lehrern der Schulleitung teilt. 

Ein Geschenk hat der scheidende Rektor der alma mater bereits gemacht. Im Rahmen der Restaurierung der Pfortenser Lehrsammlung finanzierte er als Tierpate den Raubwürger, der in den letzten Tagen aus der Werkstatt des Präparators zurückkehrte und nun an Bibliothekarin Petra Mücke übergeben wurde. Anlässlich der teilvirtuellen Vorstandssitzung des Pförtner Bundes konnten dessen Vorsitzender Matthias Haase und der Prokurator der Stiftung Schulpforta Arndt Gerber bereits für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und das Wirken Thomas Schödels in Schulpforte danken.Image attachment

auf Facebook kommentieren

Lieber Thomas, vielen Dank und alles Gute, vor allem herzlich willkommen, Herr Kollege, ich freue mich auf weitere gute Zusammenarbeit

Vielen Dank für die sehr gute Schulführung der Landesschule Pforta. Wir als Eltern fühlten uns immer super informiert in der Pandemie Zeit von Ihnen und das ist nicht selbstverständlich. Vielen Dank und viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben💐

Alles Gute und viel Erfolg am LISA 🍀

Viel Erfolg mit der neuen Aufgabe!

Einmal anschauen reicht nicht. Selbst wenn Corona das Thema ist - Pforte zeigt sich mit Josefine und Fiona von seiner besten Seite. Hoffen wir auf mehr Sonne, mehr Möglichkeiten und mehr Normalität. Heute Abend in den Tagesthemen und hier in der Mediathek.

www.tagesschau.de/multimedia/video/video-837609.html

#mittendrin: Allein im Internat
#mittendrin: Allein im Internat
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 2 Monaten

auf Facebook kommentieren

super Beitrag - Gänsehaut, bei den Bildern - für Euch Abiturienten alles Gute - meine Daumen sind gedrückt. Ich verbinde nur schöne Erinnerungen mit meiner Zeit in Pforte, auch wenn Sie schon sehr lange zurückliegt und Pforte damals noch nicht so schön wieder hergerichtet wurde. Abi Jahrgang 1990 😉

Toi toi toi liebe Pfortenser! Schön die Bilder zu sehen, es ist und bleibt immer ein Stück unserer Geschichte, wenn man hier zur Schule gegangen ist 👍

Viel Erfolg allen beim Abitur in dieser harten und anderen Pfortezeit...

Sehr schöner Beitrag !

Load more

 

zur Facebook-Seite der Landesschule Pforta