Navigation

Welterbe erwandern, erradeln...dabei auch Schulpforte und das einzigartige Flair der Landesschule Pforta noch besser kennenlernen...vielleicht schon den filius oder die filia mitnehmen, die hier mal lernen möchten...eine Herzensempfehlung!

4. Welterbe-Wandertag22. 04. 2017 - 10:00Schloss NeuenburgAngeboten werden acht kostenlose geführte Wander- und Radtouren mit unterscheidlichen Schwierigkeitsstufen für alle Altersgruppen.

Auf der Seite des Vereines finden Sie nicht nur die Anmeldemodalitäten, sondern auch eine detailierte Routenübersicht und ein Postkartenmotiv - jeweils als pdf-Download.

www.welterbeansaaleundunstrut.de/de/welterbe-wandertag-2017.html
... mehr ansehen weniger ansehen

4. Welterbe-Wandertag

vor 3 Tagen

auf Facebook kommentieren

Unser Erbe sehen, begreifen, hinterfragen. Das ist das Eine. Fragen wie wir mit unserem Erbe umgehen im Guten wie im Bösen, es erhalten oder nicht, es bewundern oder ignorieren ist das Andere. Hier nicht nur den Fotoapparat auf das schöne und vorzeigbare richten, sondern auch mal die grauen Ecken. Die Schandflecke registrieren und den Verantwortlichen auf die Füße steigen, unabhängig ob hier oder bei jedem Zuhause.

Spartanische Informationen ! Wo bleibt der lang angekündigte Flyer? Warum informiert man nicht ausführlich über die bereits feststehenden Wander- und Radtouren?

Man vergisst die Gäste auf den offiziellen Wandertag-Button hinzuweisen und die Teilnahme-Kosten zu nennen. Gehört sich nicht.

Manchmal sehe ich inzwischen schon die beiden Alten aus der Muppets-Show vor mir, wenn ich Ihre wechselseitigen Beiträge lese... 😉 Warum gehen Sie nicht einfach den simplen Schritt, der im Text benannt wird, und klicken auf die homepage des Vereins? Da steht doch dann alles.

Was kosten denn die "Wandertags-Buttons"? (bisher keine Angaben gefunden)

„Wir sind auf dem Weg- 75 Tage bis zur Entscheidung“ - das ist das Motto des 4. Welterbe-Wandertages, der Sonnabend, 22. April (internationaler Tag der Erde), ab 10 Uhr stattfinden wird. Zum Welterbe-Wandertag eingeladen sind alle, die gern zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs sind und im Welterbe-Antragsgebiet mit sachkundigen Guides auf Entdeckungstour gehen möchten. Start und Ziel ist mit zwei Ausnahmen Schloss Neuenburg bei Freyburg (Unstrut). Der Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland und Saale-Unstrut-Tourismus acht verschiedene Routen an, darunter drei Radtouren. Die Angebote sind so ausgerichtet, dass Menschen jeden Alters und Fitness-Levels teilnehmen können. Wichtig zu wissen, dass die Teilnahme an den geführten Wander- und Radtouren frei ist. Auch die Spezialführungen in den verschiedenen hochmittelalterlichen Denkmalen sind für die Wanderer und Radler frei. Voraussetzung ist, dass sie den Welterbe-Wandertags-Button sichtbar an ihrer Kleidung tragen. Dieser wird kurz vor dem Start ausgegeben. In Kürze werden die verschiedenen Routen mit Streckenführung, Länge und Schwierigkeitsgrad im Internet unter www.welterbeansaaleundunstrut.de eingestellt. Außerdem ist ein ausführlicher Info-Flyer in Arbeit, der ebenfalls zeitnah erscheinen soll. Um Voranmeldung wird bis Dienstag, 18. April gebeten: Saale-Unstrut-Tourismus, Telefon 03445/23 37 90, Fax 03445/23 37 98, Email info@saale-unstrut-tourismus.de Im anliegenden Dokument sind die acht verschiedenen Touren zu finden.

"Wichtig zu wissen, dass die Teilnahme an den geführten Wander- und Radtouren frei ist". Das war bisher nicht eindeutig, und nirgendwo in den offiziellen Flyern beschrieben. Es heißt: Für die Träger des Buttons ist alles kostenlos. Das ist aber nicht auf den Button bezogen, das dieser kostenlos ist. Fahrlässige Fehlinformation und/oder nur Gedankenlosigkeit. Eindeutig zu schreiben scheint schwer zu fallen.

PS: Wegen der Flagge: Liegen wir im Vereinigten Königreich?

+ weitere Kommentare ansehen

Wie bekommt man im Kunstunterricht einen steifen Nacken? Durch intensive Schluss-Stein-Betrachtung in der Klosterkirche. Zahlensymbolik, versteckte Gesichter, in Stein gemeißelte Ungeheuer und Dämonen - und die spannende Frage, warum auf den Grabplatten bei vielen Relief-Figuren die Nase weg ist. Auch das ist Unterricht in Schulpforte. Hier Klasse 9m mit mag. port. Thomas Matthäi ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 5 Tagen

Wie bekommt man im Kunstunterricht einen steifen Nacken? Durch intensive Schluss-Stein-Betrachtung in der Klosterkirche. Zahlensymbolik, versteckte Gesichter, in Stein gemeißelte Ungeheuer und Dämonen - und die spannende Frage, warum auf den Grabplatten bei vielen Relief-Figuren die Nase weg ist. Auch das ist Unterricht in Schulpforte. Hier Klasse 9m mit mag. port. Thomas Matthäi

auf Facebook kommentieren

schön zu sehen, dass er das immer noch macht 😀

Wir haben das, soweit ich weiß, nicht gemacht... Könnte man da eine Führung buchen?

Musikschülerin der Landesschule Pforta qualifiziert sich für das Bundesfinale "Jugend musiziert".

Laetitia Hippe aus der Klasse 9m (Musikzweig) fährt Anfang Juni zum Finale des Musikwettbewerbs nach Paderborn. Mit 23 von 25 Punkten hat sich die Mozart-Liebhaberin letztes Wochenende im Landeswettbewerb in Halle/Saale durchgesetzt.
Laetitia hat bereits als Kind Bühnenerfahrung in Dessau gesammelt und nimmt dort auch weiterhin Gesangsunterricht. Die Musikausbildung in Schulpforte empfindet sie als zusätzlich bereichernd und vertiefend.
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 6 Tagen

Musikschülerin der Landesschule Pforta qualifiziert sich für das Bundesfinale Jugend musiziert.

Laetitia Hippe aus der Klasse 9m (Musikzweig) fährt Anfang Juni zum Finale des Musikwettbewerbs nach Paderborn. Mit 23 von 25 Punkten hat sich die Mozart-Liebhaberin letztes Wochenende im Landeswettbewerb in Halle/Saale durchgesetzt. 
Laetitia hat bereits als Kind Bühnenerfahrung in Dessau gesammelt und nimmt dort auch weiterhin Gesangsunterricht. Die Musikausbildung in Schulpforte empfindet sie als zusätzlich bereichernd und vertiefend.

Am 1. April beginnt in Schulpforte der "Sommerbetrieb". Ab dann hat das Besucherempfangszentrum länger geöffnet (täglich 10 - 18 Uhr) Die Wochenendführungen beginnen 14:00 Uhr - und auch die Ausleihmöglichkeit für Audio-Guides wird ausgedehnt. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 1. April werden Sie ab 11 Uhr am BEZ auch kulinarisch vom Grill versorgt.

Touristische Saisoneröffnung01. 04. 2017 - 11:00Stiftung SchulpfortaAm 1. April beginnt in Schulpforte der "Sommerbetrieb". Ab dann hat das Besucherempfangszentrum länger geöffnet (täglich 10 - 18 Uhr) Die Wochenendführungen beginnen 14:00 Uhr - und auch die Ausleihmöglichkeit für Audio-Guides wird ausgedehnt. Zur Saisoneröffnung am Samstag, 1. April werden Sie ab 11 Uhr am BEZ auch kulinarisch vom Grill versorgt.
... mehr ansehen weniger ansehen

Touristische Saisoneröffnung

vor 6 Tagen

Chemie die stimmt!
Heute wurde die Landesrunde "Sachsen-Anhalt" im bundesweiten Chemiewettbewerb ausgetragen - Gastgeber war erneut die Landesschule Pforta. Schüler aus allen Teilen Sachsen-Anhalts lernten dabei die Landesschule kennen, wurden von Pfortensern auch durch Kreuzgang und Kirche geführt. Die Siegerehrung am Nachmittag fand in der Aula statt. Die Bestplatzierten fahren dann zur Regionalrunde nach Merseburg. Das Bundesfinale findet im Herbst in leipzig statt. Mag. port. Claudia Lindau hatte die organisatorischen Fäden in der Hand und bekam zum Dank Applaus und Blumen aus den Händen des Fördervereins Chemie-Olympiade e.V.

Die ersten Plätze erreichten:

Mikhail Poltavtsev, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg (8. Kl.)
Tom Erik Steinkopf, Georg-Cantor-Gymnasium Halle (9. Kl.)
Sebastian Witte, Bismarck Gymnasium Genthin (10. Kl.)

Herzlichen Glückwunsch.

www.chemie-die-stimmt.de/
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 1 Woche

Chemie die stimmt!
Heute wurde die Landesrunde Sachsen-Anhalt im bundesweiten Chemiewettbewerb ausgetragen - Gastgeber war erneut die Landesschule Pforta. Schüler aus allen Teilen Sachsen-Anhalts lernten dabei die Landesschule kennen, wurden von Pfortensern auch durch Kreuzgang und Kirche geführt. Die Siegerehrung am Nachmittag fand in der Aula statt. Die Bestplatzierten fahren dann zur Regionalrunde nach Merseburg. Das Bundesfinale findet im Herbst in leipzig statt. Mag. port. Claudia Lindau hatte die organisatorischen Fäden in der Hand und bekam zum Dank Applaus und Blumen aus den Händen des Fördervereins Chemie-Olympiade e.V.  

Die ersten Plätze erreichten:

Mikhail Poltavtsev, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg (8. Kl.)
Tom Erik Steinkopf, Georg-Cantor-Gymnasium Halle (9. Kl.)
Sebastian Witte, Bismarck Gymnasium Genthin (10. Kl.)

Herzlichen Glückwunsch.

https://www.chemie-die-stimmt.de/

auf Facebook kommentieren

Mittlerweile ist der Wettbewerb älter als die Teilnehmer.

Das "Pfortett" der Landesschule Pforta hat beim Landesfinale im Wettbewerb "Jugend musiziert" am letzten Wochenende in Halle/Saale knapp die Fahrkarte für das Bundesfinale verpasst. Mitt 22 von 25 möglichen Punkten erreichten Anna-Luisa Lehmann, Charlotte Beyrich, Tabea Dönicke und Helene Gööck aber einen hervorragenden 2. Preis in der Kategorie "Streicher-Ensemble, gleiche Instrumente". Herzlichen Glückwunsch! ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 1 Woche

Das Pfortett der Landesschule Pforta hat beim Landesfinale im Wettbewerb Jugend musiziert am letzten Wochenende in Halle/Saale knapp die Fahrkarte für das Bundesfinale verpasst. Mitt 22 von 25 möglichen Punkten erreichten Anna-Luisa Lehmann, Charlotte Beyrich, Tabea Dönicke und Helene Gööck aber einen hervorragenden 2. Preis in der Kategorie Streicher-Ensemble, gleiche Instrumente. Herzlichen Glückwunsch!

Es sind nun auch einige Videos der Veranstalung hochgeladen worden, unter anderem auch von Racing TV, sodass man jetzt auch einmal mit ein paar Bewegten Bildern die Emotionen und Impressionen des Rennwochenendes in der Autostadt Wolfsburg sehen kann.

www.youtube.com/watch?v=2WkJuFWvpyo

racingtv.de/autostadt-wolfsburg-sieger-und-impressionen-formel-1-in-der-schule-2017/

Wolfsburg
Autostadt
Formel 1 in der Schule gGmbH
#landesmeister
#Autostadt
#F1inSchools
#Wolfsburg
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 3 Wochen

Eigentlich sind sie ganz normale Schülerinnen der Musikklasse. Doch neben den alltäglichen Herausforderungen des Schulalltags verbindet die vier jungen Musikerinnen eine gemeinsame Leidenschaft, die Liebe zu ihrem Instrument, der Violine. So haben sich die vier Geigerinnen Anna-Luise Lehmann, Charlotta Beyrich, Helene Gööck und Tabea Dönicke zu einem Violinquartett zusammengefunden und Werke von Heinrich Isaac, Grażyna Bacewicz und Alfred Holzhausen einstudiert.
Die Idee zum Namen des Streicherensembles entstand aus der Arbeit mit dem Dresdner Komponisten Alfred Holzhausen, der für die jungen Musikerinnen der 10. Und 11. Klasse ein Stück komponierte und es kurzerhand „Pfortett“ nannte. Die Uraufführung der Komposition fand zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt, bei dem sie die Juroren überzeugten und sich nun auf den Landeswettbewerb vorbereiten. Die Violinpädagogin Anke Schönack wird das Konzert moderieren.

Streicherensemble „Pfortett“ zu Gast in Weimar08. 03. 2017 - 16:00Marie-Seebach-Stiftung WeimarEigentlich sind sie ganz normale Schülerinnen der Musikklasse. Doch neben den alltäglichen Herausforderungen des Schulalltags verbindet die vier jungen Musikerinnen eine gemeinsame Leidenschaft, die Liebe zu ihrem Instrument, der Violine. So haben sich die vier Geigerinnen Anna-Luise Lehmann, Charlotta Beyrich, Helene Gööck und Tabea Dönicke zu einem Violinquartett zusammengefunden und Werke von Heinrich Isaac, Grażyna Bacewicz und Alfred Holzhausen einstudiert.
Die Idee zum Namen des Streicherensembles entstand aus der Arbeit mit dem Dresdner Komponisten Alfred Holzhausen, der für die jungen Musikerinnen der 10. Und 11. Klasse ein Stück komponierte und es kurzerhand „Pfortett“ nannte. Die Uraufführung der Komposition fand zum Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt, bei dem sie die Juroren überzeugten und sich nun auf den Landeswettbewerb vorbereiten. Die Violinpädagogin Anke Schönack wird das Konzert moderieren.
... mehr ansehen weniger ansehen

Streicherensemble „Pfortett“ zu Gast in Weimar

vor 3 Wochen

Beim Wettbewerb "F1inschools" stand gestern die Regionalmeisterschaft in der Autostadt Wolfsburg an. Dabei holten Lena, Michelle, Jasmin, Valentin, Oliver und Noah (alle Klasse 10n) vom Team Transpforte den Landessieg für Sachsen-Anhalt und den 2. Platz im Gesamtklassement.

Damit haben sich die Schüler des naturwissenschaftlichen Zweigs für die Deutsche Meisterschaft im Audi-Forum Neckargmünd qualifiziert und damit die Chance auf die Teilnahme an der WM, die in diesem Jahr in Singapur oder Malaysia stattfinden wird.

Für die weitere Arbeit freuen sich die jungen Modell-Rennfahrer noch über professionelle (finanzielle) Unterstützung. Zum Beispiel im Bereich Messebau. Kurze Mail an transpforte@gmail.com

www.f1inschools.de/aktuell/meisterschaften/mitte-2017/#2. Platz von 16 Teams, Konstruktionspreis und Landesmeister - wir konnten ein sehr gutes Ergebnis erzielen 😎
... mehr ansehen weniger ansehen

vor 4 Wochen

Beim Wettbewerb F1inschools stand gestern die Regionalmeisterschaft in der Autostadt Wolfsburg an. Dabei holten Lena, Michelle, Jasmin, Valentin, Oliver und Noah (alle Klasse 10n) vom Team Transpforte den Landessieg für Sachsen-Anhalt und den 2. Platz im Gesamtklassement.

Damit haben sich die Schüler des naturwissenschaftlichen Zweigs für die Deutsche Meisterschaft im Audi-Forum Neckargmünd qualifiziert und damit die Chance auf die Teilnahme an der WM, die in diesem Jahr in Singapur oder Malaysia stattfinden wird.

Für die weitere Arbeit freuen sich die jungen Modell-Rennfahrer noch über professionelle (finanzielle) Unterstützung. Zum Beispiel im Bereich Messebau. Kurze Mail an <a href=transpforte@gmail.com https://www.f1inschools.de/aktuell/meisterschaften/mitte-2017/#" data-querystring="oh=547f0be68c389d6379b76588d8b7f3c8&oe=59680FF3" />

Eindrücke von der Eignungsprüfung 2017... einige Bewerberinnen und Bewerber haben sich kurz vorgestellt.Einige Schüler, die sich für die Aufnahme an die Landesschule Pforta beworben haben im Kurzporträt. ... mehr ansehen weniger ansehen

vor 4 Wochen

 

zur Facebook-Seite der Landesschule Pforta