Navigation
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Willkommen

Der Pförtner Bund e.V. ist der Verein ehemaliger Schüler und Förderer der Landesschule Pforta. Werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit – um die Zukunft der Landesschule Pforta zu sichern. Bereits mehr als 1050 Vereinsmitglieder bilden ein lebendiges Netzwerk des Austausches und der Förderung der Landesschule Pforta.

 

475 Jahre Landesschule Pforta – Schulfest 2018

Das Schulfest rückt mit großen Schritten näher, entsprechend steigt nicht nur bei uns, sondern hoffentlich auch bei Ihnen die Vorfreude. Es ist nun ein erstes, vorläufiges Programm erschienen und kann hier (Programm Schulfest 2018) abgerufen werden. Unter den vielen Höhepunkten zum Schulfest möchten wir besonders auf zwei Termine aufmerksam machen: Zum einen auf die Mitgliederversammlung des Pförtner Bundes e.V. am Samstag, den 26.05.2018. Die Einladung dazu ist zusammen mit der „Pforte“ Nr. 70 ergangen. Außerdem wird der Schulfestgottesdienst dieses Jahr ein ganz besonderer sein, da er als Rundfunkgottesdienst auch weit aus den Schulmauern hinaus schallen wird.
Um Ihre Reise und Ihren Aufenthalt besser planbar zu machen, haben wir Ihnen hier ein paar nützliche Links zusammengestellt: Erster Anlaufpunkt sollte sicher die Schulfest-Website sein. Ein besonderes und maßgeschneidertes Übernachtungsangebot wird vom Gasthof Zufriedenheit angeboten. Wer es ein bisschen einfacher – und kostengüstiger – mag, dem seien die vielen anderen Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend empfohlen wie bspw. das Ringhotel Mutiger Ritter in Bad Kösen oder die CK Domstadt-Hotels.

Die Anmeldung für den Zeltplatz für Exer ist jetzt offen und kann unter diesem Link erreicht werden.

PS: Viele gute Zimmer sind schon weg, besser schnell buchen!

 

Frühjahrssitzung des Pförtner Bund

Der Vorstand des Pförtner Bundes e.V. hat sich am 07.April 2018 zu seiner halbjährlichen Vorstandssitzung getroffen. Es wurden wieder viele verschiedene Dinge rund um die Landesschule Pforta besprochen und vor allem zahlreiche Entscheidungen zur Unterstützung der Schule und ihrer Schülerinnen und Schüler gefällt. Dazu gehören unter andem die Unterstützung von Ausbildungsworkshops für einen Sanitätsdients, der Orchesterarbeit, von Theaterfahrten und der Öffentlichkeitsarbeit der Schule. Eine besondere Herausforderung wird die Sanierung der schwer beschädigten Ewigen Lampe/Totenleuchte darstellen, weshalb wir hier um Unterstützung werben.

 

Pförtnerabend im Mai in Friedrichshafen

Erstmalig findet in Friedrichshafen am Bodensee ein Pförtnerbundtreffen statt. Los geht es um 18:30 Uhr im Restaurant „Lukullum“ (Friedrichstraße 21, 88045 Friedrichshafen).
Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte bis zum 25. April bei Elisabeth Günther (guenther.elisabeth@gmx.de).

 

Die Pforte Nr. 70 – 2017 ist online!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die aktuelle Ausgabe unserer Mitgliedszeitschrift „Die Pforte“ Nr. 70 – 2017 nun in den Druck gegangen ist und bald bei Ihnen eintreffen wird. Vorab können Sie aber auch schon online unter folgendem Link einen Blick hineinwerfen. Wenn Sie auch ältere Ausgaben online konsultieren wollen, finden Sie hier die weiterführenden Informationen und Verlinkungen. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

 

Notizen aus der Förderung: Melanchthon-Stiftung

Nicht nur die Stiftung Schulpforte oder die Dornier-Stiftung vergeben an der Landesschule Pforta Stipendien, sondern es gibt auch kleinere, weniger prominente, aber dennoch nicht weniger wichtige Geldgeber. Zu diesen gehört die Melanchthon-Stiftung, die sozial besonders engagierte Schülerinnen und Schüler der Landesschule fördert. Zur Unterstützung dieser Arbeit fördert der Pförtner Bund e.V. die Melanchthon-Stiftung mit jährlich 1000 Euro.

Falls Sie uns bei unseren größeren und kleineren Projekten unterstützen wollen, können Sie dies jederzeit durch eine Spende tun oder werden Sie doch einfach Mitglied! Weitere Informationen zu vom Pförtner Bund e. V. geförderten Projekten erhalten sie hier.

 

Totenleuchte zerstört!

Der Sturm Friederike hat leider auch in Pforte erhebliche Sachschäden hinterlassen. Besonders der Friedhof wurde durch umgeknickte Bäume stark in Mitleidenschaft gezogen, wobei die frühgotische Totenleuchte, ein einzigartiges Denkmal zisterziensischer Spiritualität aus dem 13. Jh., zerschlagen wurde. Wir bemühen uns um einen möglichst schnellen Wiederaufbau und bitten deshalb um zahlreiche Spenden!

Pförtner Bund e.V.
Verwendungszweck: Wiederaufbau Totenleuchte
Postbank Hamburg
IBAN: DE15200100200010584200
BIC: PBNKDEFF

Für Beträge über 200 Euro wird automatisch eine Spendenquittung versandt, deshalb bitte die Anschrift mit angeben. Wir hoffen, dass dieses wunderbare Kunstwerk schon bald wieder in seiner früheren Gestalt Schulpforte ziert.

 

Der Pförtner Bund erinnert an… Karl August Böttiger

Heute erinnert man sich an den am 08. Juni 1760 in Reichenbach geborenen und am 17. November 1835 in Dresden verstorbenen Karl August Böttiger vor allem ob seiner Tätigkeit im Weimar der Goethezeit. Von 1791 bis 1804 hielt er sich in Weimar auf und trat vor allem durch seine journalistische Tätigkeit und als Kritiker in Erscheinung, so gab er ab 1794 den Neuen Teutschen Merkur heraus und arbeitete am Journal des Luxus und der Moden mit. Er war befreundet mit Persönlichkeiten wie Christoph Martin Wieland oder Karl Ludwig von Knebel und pflegte ursprünglich auch mit Goethe freundschaftlichen Umgang bevor es zu einem Zerwürfnis kam. Weniger bekannt dürfte sicherlich sein, dass es sich auch um einen der führenden Altertumswissenschaftler seiner Zeit gehandelt hat. Nach seinem Umzug nach Dresden 1804 hielt er öffentliche Vorlesungen zur Antike und war seit 1814 u.a. Oberinsepktor über das Antikenmuseum und die Mengssche Gipsabgusssammlung. Entsprechend verwundert es nicht, dass ihn mit Christian Gottlob Heyne, einem der Begründer der universitären Archäologie, ebenfalls eine Freundschaft verband.

 

Wenn Sie mehr über ehemalige Schülerinnen und Schüler der Landesschule Pforta erfahren möchten, können Sie das in unserer Rubrik Alumni und Alumnae jederzeit tun. Falls Sie sich darüber hinaus noch zu diesem Thema informieren möchten, lohnt auch ein Blick auf die Veranstaltungsseite der Stiftung Schulpforte, die Sonderführungen zum Kloster Pforta und seinen berühmten Schülern anbietet. 

 

Veranstaltungen des Pförtner Bund

Die Seite des Pförtner Bundes e.V. bietet nun auch eine Veranstaltungsübersicht an, die es ermöglicht einen Überblick über die wichtigsten Termine der Landesschule und des Pförtner Bundes e.V. im Laufe des Jahres zu behalten. Die Termine werden dabei übersichtlich chronologisch dargestellt, sind auf eine Karte verlinkt und können bequem in den eigenen iCal Calendar oder google calendar exportiert werden. Probieren Sie die neue Funktion doch einfach selber aus!