Navigation

Willkommen

Der Pförtner Bund e.V. ist der Verein ehemaliger Schüler und Förderer der Landesschule Pforta. Werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit – um die Zukunft der Landesschule Pforta zu sichern. Bereits mehr als 980 Vereinsmitglieder bilden ein lebendiges Netzwerk des Austausches und der Förderung der Landesschule Pforta.

 

Save the date: Schulfest vom 19.-21. Mai 2017

Das Schulfest, der alljährliche Höhepunkt des Jahreskalenders, findet dieses Jahr vom 19. bis zum 21. Mai 2017 statt! Es wartet ein volles und abwechslungsreiches Programm, über dass Sie sich auf der Festhomepage bequem informieren können, die es auch erlaubt sich einzubringen und mit den Organisatorinnen und Organisatoren direkt in Kontakt zu treten. Dieses Jahr besteht nicht nur die Möglichkeit in den Mauern zu zelten, sondern der Park wird auch zur Bühne und Altbewährtes wird um neue Akzente ergänzt. Wir hoffen bekannte, aber auch neue Gäste begrüßen zu dürfen und freuen uns Sie zu treffen!

 

Das Triumphkreuz kehrt zurück!

Pünktlich zum Schulfest wird das frisch restaurierte Triumphkreuz an seinen angestammten Platze zurückkehren. Am 17. Mai 2017 wird das Triumphkreuz mit einem gemeinsamen Festakt des Landes Sachsen-Anhalt, der Landesschule Pforta und der Stiftung Schulpforta gewürdigt und übergeben. Bei dem romanischen Triumphkreuz aus der Mitte des 13. Jhs. handelt es sich um eines der bedeutendsten Kunstdenkmäler in Schulpforta! Wenn Sie mehr über das kunsthistorische Erbe der Landesschule erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen oder kommen Sie doch einfach selber vorbei!

 

Buchpräsentation am 20. Mai 2017

Am Schulfestsamstag, dem 20. Mai 2017, stellt Dirk Heinecke, ehemaliger mag. port. und derzeitiger Rektor des Domgymnasiums in Naumburg, um 13:30 Uhr im Besucherzentrum sein Buch „Schulpforta 1945-1958“ vor. Das Buch beruht auf der Dissertationsschrift von Dirk Heinecke und beleuchtet die Geschichte der Landesschule in der unmittelbaren Nachkriegszeit und den ersten Jahren der DDR. Wer mehr über diese belebten und wechselvollen Jahre erfahren und mit dem Autor ins Gespräch kommen möchte, sollte unbedingt die Gelegenheit der Buchpräsentation wahrnehmen.

 

Notizen aus der Förderung: Schülerbibliothek

Wussten Sie das die Landesschule Pforta neben ihrer bedeutenden historischen Bibliothek auch über eine Schülerbibliothek verfügt? Über 7600 Bände befinden sich im Studienzentrum und können dort von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Der Bestand besteht aus Fach- und Sachbüchern, verfügt jedoch auch über Belletristik und wird laufend gepflegt. Der Pförtner Bund e. V. stellt hierfür einen jährlichen Etat zur Verfügung.

Falls Sie uns bei unseren größeren und kleineren Projekten unterstützen wollen, können Sie dies jederzeit durch eine Spende tun oder werden Sie doch einfach Mitglied! Weitere Informationen zu vom Pförtner Bund e. V. geförderten Projekten erhalten sie hier.

 

Der Pförtner Bund erinnert an… Christian Gottfried Ehrenberg

Der Pionier der Mikrobiologie und Mikropaläontologie Christian Gottfried Ehrenberg wurde am 19. April 1795 in Delitzsch geboren. Der alumnus portensis, von 1809 bis 1815 besuchte er die alma mater, wurde bereits 1818 mit einer Arbeit über Pilze promoviert und sofort in die Ränge der Leopoldina aufgenommen. Ehrenberg unternahm im Anschluss eine Reihe von Forschungsreisen und Expeditionen, so gehörte er zu den Reisebegleitern Alexander von Humboldts bei dessen Eurasienexpedition, bevor er sich ganz seinen mikroskopischen Arbeiten widmete. Neben tausend anderen Arten, wurde von ihm auch erstmalig das Pantoffeltierchen beschrieben. Er war Mitglied zahlloser wissenschaftlicher Akademien und Gesellschaften und erhielt neben dem bayerischen Maximiliansorden auch den Orden Pour le Mérite. Am 27. Juni 1876 starb er in Berlin.

 

Wenn Sie mehr über ehemalige Schülerinnen und Schüler der Landesschule Pforta erfahren möchten, können Sie das in unserer Rubrik Alumni und Alumnae jederzeit tun.